Kongress: "Transsexualität (NGS) in der hausärztlichen Versorgung"


9:30 Registrierung
10:00 Begrüßung durch Frank Gommert, geschäftsführender Vorstand VTSM e.V.
10:05 Grußwort von Claudia Rottmann, Landkreis Osnabrück
10:15 Vortrag: Dr. Sabrina Seerose (Pseudonym), 50 Minuten; Fragen: 10 Minuten
Transsexualität als Neuro-Genitales-Syndrom
Somatische Gegebenheiten und Bedarfe bei Transsexuellen (NGS) vs. soziale Geschlechts-Identität bei Trans* (Transgendern) - historisch-politische Begriffe und gesundheitlich gebotene Phänomen-Abgrenzungen
11:15 Vortrag:Frank Gommert, 25 Minuten; Fragen: 5 Minuten
Saluto-Genese und transsexuelle Gesundheit
Bezug Salutogenese-Konzept zu transsexueller Gesundheit wird erläutert
11:45 Pause
12:00 Vortrag: Dipl.-Psych. Psychotherapeutin Brigitte Junaehdy, 30 Minuten
Begleittherapie bei Transsexualität
Voraussetzungen für HET und operative Angleichungen
12:30 Vortrag: Dr. med. Michael Droste, Oldenburg , 30 Minuten
Hormon-Ersatz-Therapie
13:00 Mittagsbuffet im Restaurant des Hotels
14:00 Vortrag:Dr. med. Torsten Schlosshauer, Frankfurt, 30 Minuten
Genitalangleichende Operationen für Männer
14:30 Vortrag: Dr. med Bernherd Liedl,München, 30 Minuten
Genitalangleichende Operationen für Frauen
15:00 Pause
15:15 Arbeitsgruppen zu "Transsexualität in der hausärztlichen Versorgung"
Aufteilungen in Gruppen für Ärzte und in Gruppen für Betroffene:
Frauen, (genitale) Angleichungsoperationen - Ärzte
Männer, (genitale) Angleichungsoperationen - Ärzte
Hormonersatztherapie, ein lebenslanger Bedarf - Ärzte
Begleittherapie, Vorraussetzung für HET und operative Angleichung - Ärzte
Aufgaben von Hausärzten im Behandlungskontext - Betroffene
Erwartungen an Hausärzte, und deren hierfür erforderliche Voraussetzungen - Betroffene
16:45 Pause
17:00 Ergebnisse der Arbeitsgruppen (Kurzpräsentationen)
17:50 Tagesfazit, Ausblick und Verabschiedung
18:00 Ende des Kongresses
TYPO3 InternetagenturTYPO3 Baukastensystem