Willkommen auf der Homepage "Netzwerk Transsexuelle Gesundheit"

Das Behandler- und Berater- Netzwerk "Transsexuelle Gesundheit" hat zum Ziel, die gesundheitliche Situation der Menschen mit Transsexualität zu verbessern. Dazu soll dieses Netzwerk allen Ärzten, Chirurgen, Therapeuten/Psychiatern, und Beratungsstellen als Plattform dienen, die auf diesem Gebiet tätig sind. Willkommen sind aber auch MDK- und KK- Mitarbeiter, sowie Anbieter im Bereich der Epilation, Logopädie und ähnlichen Bereichen.

Das Netzwerk soll auch denen Mut machen, die sich bisher nicht mit der Thematik auseinander gesetzt haben. Ihnen soll das Netzwerk den Einstieg in dieses Thema ermöglichen.

Ein wesentlicher Bestandteil dieses Netzwerkes ist das Forum. In ihm ist ein Austausch untereinander möglich. Mittelfristig soll das Forum zu einer Wissensdatenbank ausgebaut werden, von der alle profitieren können. Das Forum bietet die einmalige Möglichkeit des fachübergreifenden Informationsaustausches. Es bietet aber auch exklusive Bereiche für die einzelnen Fachgebiete; die dort zu vertiefenden Aspekte sind für Aussenstehende nicht einsehbar.




Kongress "Transsexualität in der hausärztlichen Versorgung"

Am Samstag, den 21.09.2019 findet in Melle von 10 - 18 Uhr im Van der Falk Hotel der Kongress der Vereinigung-TransSexuelle-Menschen (VTSM) e.V. statt.

Das Informationangebot erfolgt durch Fachärzte, und seitens der VTSM e.V. als Selbsthilfevertretende.

Die medizinisch-wissenschaftliche Leitung übernimmt Herr Prof. Dr. med. Reinhard Zick.

Der Kongress richtet sich an Allgemeinmediziner und Internisten in der hausärztlichen Versorgung, aber auch interessierte Gynäkologen und Urologen sind natürlich herzlich eingeladen.

Fortbildungspunkte für Ärzte sind beantragt.

Ausführlichere Informationen befinden sich hier:

Kongress 2019

 

 


Förderung & Projektinformationen zum "Netzwerk-Transsexuelle-Gesundheit"

Das Netzwerk Transsexuelle Gesundheit mit seiner Homepage, dem Forum, dem medizinisch-wissenschaftlichen Beirat und der Behandlerdatenbank wird exklusiv gefördert durch die TK!